Um T-Shirts mit einem Airbrush-Motiv zu versehen bedarf es der Beachtung einiger Regeln. Nicht jede Airbrush-Farbe ist für die Verwendung auf Textilien geeignet. Genauso sind nicht alle Shirts für Airbrush geeignet. Und je nach Hersteller sind die Farben unterschiedlich zu behandeln. Für Airbrush-Motive verwende ich Shirts, welche aus 100% Baumwolle bestehen. In diesen Fasern haften die Farben meiner Meinung nach besser als in Kunstfasern. Ein weiterer Grund liegt in den von mir verwendeten Farben. Diese müssen heiß-fixiert werden, damit sich auch der Waschmaschine standhalten.

Ich verwende für meine T-Shirts Createx Wicked Colors. Diese Airbrush-Farben benötigen eine besondere Behandlung, damit das Motiv auch nachhaltig auf dem Shirt bleibt. Zuerst wird eine Schicht Createx Transparent Base als „Grundierung“ aufgetragen und anschließend mit einem Bügeleisen fixiert. Dazu sollte die Schicht bei ca. 15-20 Sekunden unter starkem Druck fixiert werden. Damit die Farbe nicht mit dem Bügeleisen verklebt lege ich Backpackier dazwischen. 

Anschließend wird das eigentlich motiv aufgetragen. Wichtig ist hierbei, mit hohem Druck ( 3,5-4 bar) und viel Farbe zu arbeiten. Die besprühten Stellen dürfen dabei richtig naß sein! Um die Farbe schneller aufzutrocknen, kann mit einem Haarföhn nachgeholfen werden.

Ist die Farbe trocken, wird wie oben beschrieben wieder mit einem Bügeleisen heißfixiert. Achtung, das Backpapier nicht vergessen!

Danach kommt nochmals eine Schicht Createx Transparent Base darüber, welche nochmals heißfixiert wird. Wie immer, Backpapier nicht vergessen!

Bevor das T-Shirt zum ersten Mal mit der Waschmaschine gewaschen wird, sollte es 5-7 Tage trocknen. 

Die vorher genannte Beschreibung basiert auf den Angaben des Farben-Herstellers und meinen eigenen Erfahrungen. Es wird hierfür keine Haftung übernommen.